Ich heiße Maja Mertens-Herrmann. Mit meinem Mann und meinen drei Kindern lebe und arbeite ich im Süden Berlins, in Lichtenrade/Tempelhof.

 

Seit vielen Jahren praktiziere ich selber Hatha-Yoga.

2013 habe ich die Grundausbildung zur Kinderyogalehrerin in Berlin, bei Thomas Bannenberg, mit Zertifikat absolviert.

Seitdem nehme ich regelmäßig in diesem Bereich an Fortbildungen teil.

2015 habe ich außerdem eine Ausbildung zur Kinderentspannungslehrerin bestanden.

 

Warum Yoga mit Kindern und Jugendlichen?

Kinder haben es in der heutigen Gesellschaft nicht immer leicht. Ihr Wochenplan ist oft straff durchorganisiert und die Ansprüche in der Schule werden nicht weniger. Yoga bildet hier einen hervorragenden Ausgleich zum oft hektischen Alltag. In meinen Yogastunden haben die Teilnehmer einen großen Anteil in der Gestaltung. Den Rahmen gebe ich meist vor, doch inhaltlich bleibt es stets flexibel. Je nachdem was die Teilnehmer in die Stunde an Energie und Stimmung mitbringen, richtet sich der Ablauf. Immer wiederkehrende Rituale gehören trotzdem zum festen Bestandteil der Yogapraxis. Nicht zuletzt darf der Spaß am Üben nicht zu kurz kommen und so spiele ich auch gerne mit den jüngeren Teilnehmern tolle Yoga-Spiele.

 

Durch die Yogapraxis möchte ich Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich selbst besser kennenzulernen und wahrzunehmen. Sie sollen auf ihre Grenzen und Befindlichkeiten achten und diese respektieren.

Entsprechend ihres Alters erfahren die Kinder und Jugendlichen, ihren Atem kontrolliert einzusetzen und z.B. durch Fantasiereisen oder Massagen, wie sie sich entspannen können. 

 

Ich finde es spannend zu beobachten, wie Kinder sich im Laufe ihrer Yogapraxis entwickeln und welche Fortschritte sie machen, dies ist eine Motivation.